Flächensuche

 

Die häufigsten Einsätze für Rettungshundestaffeln hier zu Lande sind die Flächensuchen. Unsere Flächensuchhunde können in vielen Gebieten eingesetzt werden. Am häufigsten werden Waldgebiete abgesucht, auch sehr dichter Bewuchs oder steiles Gelände stellen dabei kein Hindernis dar. Oft gehören auch Wiesenflächen und Felder mit zum Einsatzgebiet. Die Suche kann bei Tag und Nacht zuverlässig durchgeführt werden.
Hierbei geht es darum, vermisste Personen möglichst rasch aufzufinden. In unserer Region sind es häufig ältere Menschen, die sich verirren, Kinder die nicht mehr nach Hause kommen, Suizidgefährdete, die einen Abschiedsbrief hinterlassen haben aber auch Unfallopfer, die im Schock weglaufen und die Orientierung verlieren. Das entsprechende Gebiet wird systematisch mit den Hundeteams durchsucht. 
Durch den Einsatz eines Hundes anstatt z. B. einer Menschenkette kann einerseits natürlich die Zahl der Einsatzkräfte, vor allem aber die Zeit, die zur sicheren Absuche des Gebiets benötigt wird, deutlich reduziert werden.

Trümmersuche

Bei Katastrophen wie Erdbeben, Explosionen, Gebäudeeinstürzen, Grubenunglücke, etc. kommen die Trümmersuchhunde zum Einsatz. Diese Hunde sind in der Lage, sich sehr vorsichtig auf den Trümmern zu bewegen und nach verschütteten, noch lebenden Menschen zu suchen. Diese Art der Suche erfordert einen ausgesprochen selbstsicheren Hund mit unerschütterlichem Vertrauen in seinen Hundeführer, da er sich nicht von Brandgeruch, Hektik, Lärm, Geschrei oder ähnlichem ablenken lassen darf.

Mantrailing ist die Personensuche unter Einsatz von Hunden, die Mantrailer genannt werden.

Mantrailer

Der Unterschied zwischen einem Mantrailer und anderen Suchhunden besteht darin, dass der Mantrailer bei der Suche verschiedene menschliche Gerüche voneinander unterscheiden kann und sich trotz vieler Verleitungen ausschließlich an den Geruchsmerkmalen der gesuchten Person orientiert. Durch den Einsatz der Mantrailer kann i. d. R. eine Hinwendungsrichtung der vermissten Person vorgegeben werden.Somit ist es möglich, die Flächensuchhunde gezielter einzusetzen und größere abzusuchende Flächen entsprechend zu priorisieren.Das Zusammenspiel zwischen Mantrailer und Flächensuchhunden steigert die Effizienz bei der Vermisstensuche. Unsere Staffel hat derzeit 7 Mantrailer in Ausbildung.

Rettungshundestaffel Region Donau-Iller Weissenhorn Weienhorn Neu-Ulm Besuchshunde Flchensuche Trmmersuche Mantrailing Rettungshund Gertetraining Memmingen Kadeltshofen Wald Stadt Wasserortung BRH Feuerwehr Vermisstensuche